H.B.GIRMANN ARCHITEKT

Umbau und Erweiterung der Geschäftsstelle des Eisenbahnbauvereins Harburg e.G..
Der aus den dreißiger Jahren stammende Altbau wurde ursprünglich als Kindertagesstätte genutzt und in den fünfziger Jahren erstmals zu einem Bürogebäude umgebaut.
Der bestehende linke Gebäudeflügel wurde um einen weiteren Flügelbau erweitert und mit einem zentralen überdachten Atrium verbunden.
Dieses mit einer Stahlglaskonstruktion überdachte Atrium ist zentraler Empfangs- und Veranstaltungsort. Von dort aus werden sämtliche Geschäftsbereiche erschlossen, sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden der Wohnungsbaugenossenschaft.
 Für die vielfältigen betriebseigenen und genossenschaftlichen Veranstaltungen wurde im Dachgeschoss des Neubaus ein Konferenzbereich für 40 Personen erstellt.
Für das zentrale Atrium als auch für den repräsentativen Konferenzbereich wurde ein eigenes Lichtkonzept zur Illumination entwickelt, wodurch verschiedenste Lichteffekte  und Stimmungen erzeugt werden können.
Untern dem Atrium, dem Neubau und unter der oberirdischen Stellplatzanlage entstand eine Tiefgarage mit 23 Stellplätzen , wobei der gesamt Altbau an drei Seiten bis auf ca. 3,50 m unterfangen werden musste.
Besonderer Wert wurde auf den Einsatz regenerativer Energiequellen gelegt, so das eine Photovoltaik mit ca. 60 qm sowie eine Solaranlage zur Warmwassererzeugung zum Einsatz kamen.
Die gesamten Arbeiten wurden unter laufenden Betrieb ausgeführt.

Bauherr:Eisenbahnbauverein Harburg e.G.
Statik:;Ingenieurbüro Exeler u. Kohls
Haustechnik:;Ökoplan

Rosentreppe Airbus Deutschland Knoopstrasse Hamburg-Harburg
Home Projekte Kontakt Karriere/Jobs Impressum Datenschutz
H.B.GIRMANN EBV

Bilder

H.B.GIRMANN EBV